Aktuelles
Wichtige Termine
Wir über uns
Schulleben
Projekte
V.i.P.
Soft Step
Lernwerkstatt
Für Eltern
Für Lehrer
Für Schüler
Archiv
Schuljahr 2016/17
Schüler
Wichtige Termine
Elternbeirat
Schulleben
Elternbriefe
Einladungen
Schuljahr 2015/16
Schulleben
Lesen
Pausenhofprojekt
Mathemeisterschaft
Medienvertrag 4.Klas
Sport
Kunst/WTG
Schuljahr 2014/15
Kunst/WTG
Musik
Sport
Sportfest
Evaluation
4.Haßberge-Spieletag
Schuljahr 2013/14
Verabsch. Schott
Einf. Eichler
Wandertag 4.10.2013
Martinsbrötchen 1b
Martinsfeier
Gesundes Frühstück
Gesunde Ernährung 3a
Ernährungsführersche
Adventsbasteln Kl.2a
Plätzchen backen
1. Adventsfeier
2. Adventsfeier
3.Adventsfeier
Plätzchenbacken 1.Kl
Weihnachtsfeier
Geometrie Kl. 3a
Weiberfasching 3a
Masken Klasse 1b
2. Wandertag Kl.2a/b
Kresse/Ostereier 3a
Kunst Klasse 2a
Basketballtag
Ehrung Seepferdchen
Eishalle 08.01.
Schwimmwettkampf
Sportfest
Kindergarten
Mathemeisterschaft
Musical 14.5.2014
Projekte
Schuljahr 2012/13
Gästebuch
Impressum
Sitemap

           6. Unterfränkische Mathematikmeisterschaft 2013

         Foto und Bericht von Gerold Snater

               

          Jule Taiwo und Michael Erstling (vorne Mitte) wurden Schulsieger

           2013. Mit ihnen freuen sich (hinten von links) Klassenlehrerin Doris

           Roth, Schulleiterin Elke Eichler und Dino Hirschlein von der Raiff-

           eisenbank in Königsberg, sowie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler.

  

          Hätten Sie es gewusst?

          Die Geschwister Jens und Inge erhalten Taschengeld in

          gleicher Höhe. Wie viel müsste Jens an Inge abgeben, damit

          sie einen Euro mehr hat als er?

          Oder:

          In einem Zeichentrickfilm stellen sich acht Grashüpfer

          (die jeweils vier Arme haben) in einer Reihe auf, fassen je-

          weils eine Hand des Nachbarn an und führen einen Tanz

          auf. Wie viele Hände der Grashüpfer bleiben dabei insge-

          samt frei?

          Das waren zwei leichte der insgesamt zwölf Aufgaben, die

          die Schüler der 4. Jahrgangsstufen der Grundschulen im

          Landkreis Haßberge am vergangenen Dienstag im Rahmen der

          Vorentscheidung der 6. Unterfränkischen Mathematikmeis-

          terschaft 2013, die von der Raiffeisenbank unterstützt wird,

          vorgesetzt bekamen. Dabei ging es nicht nur um Rechenauf-

          gaben, auch das Knobeln, logisches Denken und Raumvorstel-

          lungsvermögen waren gefragt. 60 Minuten hatten die Schüler

          Zeit für die Lösungen, wobei die Aufgaben, so die Lehrkräfte,

          auch in diesem Jahr viel Denkvermögen verlangten. Auch den

          Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe der Regio-

          montanus-Grundschule Königsberg rauchten am vergangenen

          Dienstag die Köpfe bis der Sieger bei den Jungen und die Sie-

          gerin bei den Mädchen ermittelt war. Am Dienstagvormittag

          war es dann so weit. In der Aula der Schule wurden die beiden

          Schulsieger durch Schulleiterin Elke Eichler und Dino Hirsch-

          lein, Zweigstellenleiter der Raiffeisenbank in Königsberg, aus-

          gezeichnet. Die meisten Punkte bei den Mädchen erreichte

          Jule Taiwo aus Königsberg, bester Junge war Michael Erstling

          aus Altershausen. Beide Sieger werden die Schule Königsberg

          beim Kreisentscheid am 12. November vertreten. Die beim

          Kreisentscheid ermittelten Sieger werden den Landkreis dann

          bei der Bezirksentscheidung vertreten.

          Zum Schluss noch die Lösung der Ausgangsaufgaben: Es sind

          natürlich 50 Cent, die Jens abgeben muss und es bleiben ins-

          gesamt 18 Hände der Grashüpfer frei.

 


Grundschule Königsberg | vs-koenigsberg@t-online.de